Auf dem Hotzenweg

Wandern von der Steinzeit bis zu den Kelten in 6 Etappen von Bad Säckingen bis Villingen

Eine steinzeitliche Kalotte etwa 12000 Jahre alt, Fundort auf dem Röthekopf oberhalb vom Bergsee bei Bad Säckingen - ausgestellt im Hochrhein-Museum in Bad Säckingen

Ein Buch von Roland Weis: "Der Hotzenweg. Eine frühgeschichtliche Route vom Hochrhein ins Donaugebiet. Rombach Verlag, Freiburg im Breisgau 2016, ISBN 978-3-7930-5138-1" hat mich nach der Lektüre nicht mehr losgelassen. Nach einigen Aufenthalten rings um Bad Säckingen und einem Kontakt mit dem Verfasser habe ich beschlossen, den "Hotzenweg" als Wanderweg zu beschreiben, der mit Fotos, Karten mit GPS-Tracks , Texten zu nützlichen Informationen wie Übernachtungen, An/Abreisen, Einkehrmöglichkeiten sowie Sehenswürdigkeiten die Tour für Wanderer interessant machen könnte.

Etappe 1 : Vom Hochrhein zum Hotzenwald

Wallbach - Bad Säckingen - Egg - Wieladingen - Rickenbach

16,6 km

Foto: Röthekopf © Hartmut Hermanns

 

 

 

 

Etappe 2: Über den oberen Hotzenwald 

Rickenbach - Hottingen - Gugel - Strittmatt - Wittenschwand

24 km

Foto: Hohlweg bei Hottingen © Hartmut Hermanns

 

Etappe 3 Von Dachsberg zum Schluchsee

Wittenschwand-Häusern-Blasiwald-Seebrug 

19 km

Foto: Steinensemble auf dem Weidberg 

© Hartmut Hermanns

 

Etappe 4 Von Seebrugg nach Kappel

Seebrugg - Faulenfürster Eck - Großmoos - Lenzkirch

15 km

Foto: Kreuz auf einem Findlingssockel am Hotzenweg 

© Hartmut Hermanns

 

Etappe 5: Von Kappel nach Unterbränd

Kappel - Rötenbach - Unterbränd

23 km

Foto: Bei den Drei Steinen © Hartmut Hermanns

 

Etappe 6: Von Unterbränd zum Magdalenenberg

Unterbränd - Mistelbrunn - Laubenhausen - Thannheim - Magdalenenberg - Villingen

29 km

Foto: Magdalenenberg © Hartmut Hermanns