Wandern im Land der Sauschwänzlebahn - Blumberg - Weizen

Überblick

Dank der militärischen Interessen des deutschen Kaiserreiches( 1887-1890)  und der NATO (1974) hat sich bis in unsere Tage mit der Sauschwänzlebahn - der Name stammt von der Streckenführung, die an ein "Sauschwänzle" erinnert -  ein Eisenbahndenkmal erhalten, dass mit seiner Trassenführung - Normalspur mit 6 Sporn-und Kehrtunnels sowie 5 Brücken - jährlich in den Somermonaten (Mai bis Oktober) die Besucher anlockt.

Die Wanderung verbindet eine Fahrt mit dem Museumszug von Weizen im Wutachtal nach Blumberg-Zollhaus mit einer Wanderung von Blumberg zurück durch das Wutachtal über Achdorf bis Weizen.

Die Fotos können auch als Flash-Show betrachtet werden.


Sauschwänzlebahn-Wanderung auf einer größeren Karte anzeigen

Start: Bahnhof Weizen

Ziel: Bahnhof Weizen

Wanderzeit: 5 Stunden

Wanderstrecke: 16 km

Wegebeschaffenheit: Feld- und Waldwege

 

Sauschwänzlebahn-Wanderung
Sauschwänzlebahn-Bahnwandernung.gpx
GPS eXchange Datei 209.9 KB

Nützliche Informationen und Hinweise

Kartenmaterial: Freizeitkarte Baden-Württemberg Nr. 509 Waldshut-Tiengen, 1 : 50 000; Landesvermessungsamt Baden-Württemberg.

 

Anreise:

mit dem PKW:

Weizen-Bahnhof liegt an der B 314 Lauchringen - Singen; Zufahrt von Freiburg über B 31/B 317 und  B 315 Freiburg-Titisee-Lenzkirch-Bonndorf-Weizen; von Schaffhausen (CH) über Schleitheim und Stühlingen.

mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Weizen (Bahnhof) Südbadenbus 7338.1 Waldshut - Weizen B 314;von Immendingen mit Ringbahn bis Blumberg-Zollhaus; Südbadenbus 7338.1 Blumberg - Weizen B 314

 

Einkehr:

In Blumberg zahlreiche Einkehrmöglichkeiten.

Gasthaus Wutachschlucht (beim Haltpunkt Lausheim-Blumegg der Museumsbahn)

Im Weiler 1 ;79780 Stühlingen ;Tel: +49 (0) 7744 379 ; RT Mo und Di

 

Gasthof und Pension zur Scheffellinde  Lindenstraße 8, 78176 Blumberg-Achdorf, Tel.: + 49 (0)7702 9472, info@scheffelllinde.de   , RT Mo

 

Sonstiges:

 

Der Wanderweg zwischen Achdorf und der Wutachbrücke bei Blumegg ist bei Feuchtigkeit im Abschnitt Wutachflühen gefährlich. Hier empfiehlt es sich, statt des oberen Flühenweges, der landschaftlich reizvoller ist, den unteren Weg entlang der Wutach zu nehmen.

Der Abstieg von Blumberg nach Achdorf verläuft über schmale Pfade, die Trittsicherheit verlangen.

 

Die Sauschwänzlebahn

 

Die Sauschwänzlebahn verkehrt von Mai bis Oktober jeweils am Mi, Sa und So zwischen Blumberg-Zollhaus ( der Bahnhof liegt außerhalb von Blumberg an der B 27) und Weizen Bahnhof im Wutachtal.

Die dampfbetriebene Bahn überwindet auf einer Strecke von 25 km einen Höhenunterschied von 231 m.

Fahrkarten in jedem Fall von Weizen Bahnhof vorab reservieren, da der Zug von vielen Gruppen benutzt wird.

 

Literaturhinweise

Reimer, Dietrich:
Die Sauschwänzlebahn im südlichen Schwarzwald : auf Schienen unterwegs / Dietrich Reimer ; Bernhard Prillwitz. - Erfurt : Sutton, 2010. - 96 S. : zahlr. Ill. - (Die Reihe Archivbilder)
ISBN 978-3-86680-605-4 Kt. 17,90 EUR